Wir bringen Fachkräfte und Firmen zusammen

Betriebswirtschaftslehre mit Branchenfokus Immobilienwirtschaft (B.A. )
(Bachelor of Arts)

Beschreibung

Der Studiengang Betriebswirtschaftslehre mit Branchenfokus Immobilienwirtschaft richtet sich sowohl an Fach- alsauch an Nachfwuchskräfte von Immobilienverwaltungen. Die Anforderungen an Immobilienverwaltungen werden immer anspruchsvoller und vielschichtiger. Diese betrifft sowohl juristische als auch kaufmännische und technische Aufgabenstellungen. Um sich in diesem dynamsichen Markt zukunftsorientiert ausrichten zu können benötigen Immobilienverwaltungen Fach- und Führungskräfte, die mit dem entsprechenden Wissen ausgestattet sind. Mit einem Bachelor-Abschluss im Branchenfokus Immobilienwirtschaft verfügen die Absolventen über entsprechendes Knowhow und differenzieren sich dadurch vom klassischen BWL-Absolventen. Mit einem dualen bzw. berufsbegleitenden Studium können sie zudem in den Unternehmen schneller wachsen.

Studienmodell

Das semi-virtuelle Studienmodell – ideale Kombination von Beruf und Studium

Das Studienmodell der HAM hat sich bei unseren Studierenden und Kooperationspartnern bestens bewährt:

  • Es gibt drei Präsenzwochen an der Hochschule
  • Zur Vor- und Nachbereitung der Präsenzen nutzen die Studierenden eine Lernplattform im Internet
  • So können in den Präsenzen die Studieninhalte praxisorientiert vertieft und angewendet werden
  • Die Vor- und Nachbereitung teilen sich die Studierenden entsprechend ihrer beruflichen Verfügbarkeit selbst ein
  • In Kombination mit ihrer beruflichen Tätigkeit entwickeln sich die Studierenden so weitaus schneller als „reine“ Studierende

Dual-kooperativ studieren – attraktiv für Unternehmen und Studierende

Die Studierenden sind bzw. werden in einem Unternehmen beschäftigt. Das Unternehmen übernimmt ganz oder teilweise die Studiengebühren, stellt die Studierenden für die Präsenzphasen und Prüfungen frei und unterstützen sie in ihrer beruflichen Entwicklung.

Vorteile für unsere Partnerunternehmen:

  • Gewinnung und Bindung von Nachwuchs-, Fach- und Führungskräften
  • Gezielte Personalentwicklung - schnelleres Wachsen der Studierenden im Unternehmen
  • Hohe Praxisorientierung des Studiums
  • Studierende sind ca. 40 Wochen im Unternehmen einsetzbar
  • Bildungskooperation - Abstimmung mit der Hochschule

Vorteile für Studierende:

  • Optimale Kombination von Studium und Beruf
  • Schnellere Entwicklung als „reine“ Studierende
  • Einsatz erfahrener Professoren und Dozenten aus der Praxis
  • Kleine Studiengruppen, angenehme Studienatmosphäre
  • Flexible Einteilung der Selbstlernphasen

Studienvoraussetzungen:  

  • Allgemeine bzw. Fachhochschulreife (in Bayern anerkannt) oder
  • abgeschlossener Fachwirt bzw. Meister oder
  • eine abgeschlossene fachgebundene, mindestens zweijährige Berufsausbildung mit mindestens drei Jahren fachgebundener Berufserfahrung nach der Ausbildung

Die Hochschule für angewandtes Management 

Die staatlich anerkannte Hochschule für angewandtes Management  (HAM) ist die größte private Hochschule Bayerns mit Sitz in München/Ismaning. Als erste private Hochschule in Bayern hat die HAM 2015 mit der Systemakkreditierung die höchste Auszeichnung des deutschen Akkreditierungsrats ohne Auflagen erhalten.

Aktuelle Zahlen:

  • gegründet 2004, seit 2005 am Campus Neumarkt
  • ca. 70 hauptamtliche Professoren & Lehrkräfte für besondere Aufgaben
  • ca. 200 Lehrbeauftragte aus der Praxis
  • ca.  3.500 Studierende  
  • max. 30 Studierende in einer Studiengruppe

Standorte:

  • Ismaning (München)
  • Berlin
  • Hamburg
  • Unna (Dortmund)
  • Treuchtlingen
  • Neumarkt in der Oberpfalz
  • Wien (AUT)
  • Schaffhausen (CH)

Kurzprofil

  • Akademischer Grad

    Bachelor of Arts

  • Studienmodelle

    Berufsbegleitend, duales Studium

  • Studiengebühren

    395.- Euro pro Monat

  • Studienorte

    Neumarkt in der Oberpfalz

  • Studiendauer

    7 Semester

  • European Credit Transfer

    210 ECTS-Punkte